Geheimnisvolles Kribbeln im Bauch: „Erpel liebt Ente“ von René Gouichoux

Pssst! Erpel ist verliebt und zwar in Ente. Das soll aber niemand wissen, vor allem natürlich nicht Ente. In aller Verliebtheit fällt es Erpel jedoch schwer, sein Geheimnis für sich zu behalten. Er beschließt, Gans von Ente zu erzählen. Gans verspricht hoch und heilig, das Geheimnis zu bewahren. Aber weil es so uuuuunglaublich doll in ihrem Bauch brodelt, muss es einfach raus – bei Pute. Und Pute wiederum muss dringend mal Hahn besuchen. Und dann sind alle Tiere bei Ganter zum Geburtstag eingeladen – natürlich auch Ente. Weiterlesen

Geschnatter am Beckenrand: „Schnabbeldiplapp“ von Günther Jakobs

Schwan Henry hat den perfekten Sommertag erwischt: Die Sonne scheint und ein kühler See ist in Sicht. Plötzlich entdeckt er am Ufer eine Ente, der so gar nicht nach Schwimmen zumute ist. Emil hat regelrecht Angst davor ins Wasser zu gehen. Weil er sich partout nicht dazu bringen lässt, es einmal mit dem Schwimmen zu versuchen, fährt Henry mit ihm kurzerhand ins Schwimmbad. Schnabbeldiplapp! Es wäre doch gelacht, wenn man einer Ente nicht das Schwimmen beibringen könnte. Die Umsetzung von Henrys Idee ist dann aber doch um einiges anstrengender als gedacht, aber sie funktioniert… Weiterlesen