Mach die Flatter: „FlatterVogelFest“

Max Wurm und Fledermaus Flapps sind ziemlich beste Freunde und spielen jede freie Minute miteinander. Eines Tages aber will Max früh zu Bett gehen, um am nächsten Tag für das Flattervogelfest fit zu sein. Traurigerweise hat nur er eine Einladung bekommen. An Flapps haben die anderen Vögel nicht gedacht. Sie ist schließlich eine Fledermaus, und die sind bekanntlich nur nachts wach. Weil sie auch unbedingt mal auf eine Party möchte, klaut Flapps Max` Einladung und schleicht sich davon. Aber das Fest hat sie sich irgendwie anders vorgestellt. Und dann kommt ihr auch noch eine Idee, die zugegebenermaßen nicht die allerbeste ist… 

Für Flapps gibt es eigentlich nur ein Wort: knuffig. Sie ist wie ein süßes kleines Kind, dass ausnahmsweise länger aufbleiben darf und total aufgedreht ist.

Die Vögel auf dem Fest sind ebenfalls klasse. Es gibt große dünne mit Hüten, die wie Badekappen aussehen und kleinere im Bienenkostüm. Alle Vögel zusammengenommen bilden einen herrlich grantigen „Einheitsbrei“. Sie sind eindimensional gemacht, Flapps hingegen ist mit ihrem krikel-krakeligen Aussehen das wunderbar mehrdimensionale Gegenstück.

Ich mag die Illustrationen in diesem Buch sehr gerne, die Szenen fliegen nur so dahin. Einerseits ist im Buch viel zu sehen, andererseits gibt es auch einige Seiten, die auf den ersten Blick ziemlich chaotisch wirken. Beim erneuten Lesen fallen dann jedoch witzige Details auf. Auf einem kleinen schwarz-weiß gezeichneten Bild im Hintergrund packt zum Beispiel der Geburtstagsvogel schonmal die Geschenke aus: Haushaltsgeräte, die genau so langweilig sind wie die Party selbst. 

Flapps bereut am Ende, dass sie auf das Fest gegangen ist. Man sieht ihr die Enttäuschung regelrecht an. Und zu guter Letzt schämt sie sich tierisch dafür, dass sie zu so einem Reinfall auch noch ihren einzigen Freund Max „verschenkt“ hat. Zum Glück geht am Ende doch noch alles gut aus. 

Ein witzig-chaotisches Buch über das Anderssein, aber vor allem über etwas sehr Wertvolles: Freundschaft. Und auch eine Geschichte, die näher an der Realität ist, als man zunächst meint.

(Werbung, unbeauftragt, Rezensionsexemplar erhalten)

Alice Lima de Faria FlatterVogelFest ab 4 Jahren, mixtvision, erschienen am 13. März 2019, 978-3958541238

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s