Bom dia Lissabon!: Eléctrico 28 oder wie Amadeo die Liebe fand

Amadeo liebt seinen Beruf. Seit vielen Jahren fährt er die bekannteste Straßenbahn Lissabons. Und er ist in der Stadt mindestens genauso bekannt. Mit seinen originellen Tricks schafft er es, schüchterne verliebte Menschen zusammenzubringen. Dazu hält er drei Fahrmanöver bereit: Das Stoppen und schnelle Anfahren am Hang, das Beschleunigen in der Kurve und das abrupte Bremsen beim Ausstieg der Passagiere. Und in den meisten Fällen heißt es dann für zwei Verliebte: „….uuuund – Schwupps – Kuss!“. Als dann aber Amadeos letzter Arbeitstag anbricht, sehnt auch er sich ganz traurig nach etwas ganz Besonderem… Weiterlesen

Geheimnisvolles Kribbeln im Bauch: „Erpel liebt Ente“ von René Gouichoux

Pssst! Erpel ist verliebt und zwar in Ente. Das soll aber niemand wissen, vor allem natürlich nicht Ente. In aller Verliebtheit fällt es Erpel jedoch schwer, sein Geheimnis für sich zu behalten. Er beschließt, Gans von Ente zu erzählen. Gans verspricht hoch und heilig, das Geheimnis zu bewahren. Aber weil es so uuuuunglaublich doll in ihrem Bauch brodelt, muss es einfach raus – bei Pute. Und Pute wiederum muss dringend mal Hahn besuchen. Und dann sind alle Tiere bei Ganter zum Geburtstag eingeladen – natürlich auch Ente. Weiterlesen