Von mutigen „Neins!“: „Theo weiß, was er will“ von Franziska Seyboldt

img_0015

© Carlsen

Eines Morgens sitzt an Theos Bett ein kleiner Mann. Theo ist verwirrt: Er weiß nicht, was er davon halten soll, denn der für alle anderen Menschen unsichtbare Mann stellt Theos Leben ganz schön auf den Kopf! Egal, was Theo gefragt wird – immer ist sein neuer Begleiter Herr Nein mit seiner Antwort schneller: Neiiin, nöööö, neeee! Herr Nein mischt sich einfach überall ein: am Frühstückstisch, im Straßenverkehr und im Kindergarten. Das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass jeder denkt, Theo würde die patzigen Antworten geben. Er muss Herrn Nein dringend loswerden. Aber wie? Theo weiß sich nicht zu helfen bis er eines Tages entdeckt, was für eine Wirkung sein eigenes „Nein!“ hat. Und siehe da: Herr Nein verschwindet…

Wann ist ein „Nein!“ gut, wann schlecht? Das Buch thematisiert auf ganz unpädagogische Art und Weise, wann ein „Nein!“ frech und wann angebracht ist. Kinder können genau das auf Theos Weg miterleben: Ein mutiges „Nein!“ muss wachsen – und das entsprechende Kind gleich mit. Selbstbewusstsein und -vertrauen wollen also gelernt sein. Manchmal benötigt man dazu einen kleinen Anstupser wie Theo. Nicht nur in der Geschichte wird Theo immer mutiger – auch optisch wächst er über sich hinaus. Sein Gesichtsausdruck wechselt Stück für Stück von verwirrt, entsetzt, genervt bis hin zu stolz. Junge Leser können beim Entdecken der Bilder durch die genau an der richtigen Stelle grafisch hervorgehobenen „Neins!“ außerdem direkt selber sehen, in welchen Situationen man „Nein!“ sagen kann und wann es sogar zwingend notwendig ist.

Ein „Ja!“ für alle, die noch lernen müssen, wie und wann man am besten „Nein!“ sagt.

Franziska Seyboldt (Text)/Antje Drescher (Illustrationen) Theo weiß, was er will, Carlsen (ab 3 Jahren), 12,99 €

Ein Kommentar zu “Von mutigen „Neins!“: „Theo weiß, was er will“ von Franziska Seyboldt

  1. Liebste Anne-Kathrin, ich find’s super toll, was du hier auf die Beine gestellt hast. Die Bücher, die du vorstellst, klingen spannend und werden von dir ganz zauberhaft beschrieben. Ich habe bereits einige Anregungen für die kommenden Geburtstage meines kleinen Neffens gefunden!
    Liebste Grüße, Verena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s