Mein Bilderbuch des Jahres 2019: „Hollie und Fux“

Warum ich mich dazu habe hinreißen lassen, dieses Buch als mein „Bilderbuch des Jahres 2019“ zu bezeichnen? Und das, obwohl das Jahr noch gar nicht zu Ende ist? Ich werde es euch erzählen. Zuerst muss ich kurz überlegen, wo ich vor lauter Begeisterung beginnen soll…Ich fange mal so an:

Hollie fühlt sich einsam. Ihre Eltern sind Schauspieler und reisen durch die ganze Welt, weswegen sie bei ihrer Großmutter lebt. Sie kann ihre Eltern zwar manchmal auf der Leinwand beobachten und bekommt von ihnen Postkarten aus aller Welt, dennoch wünscht sie sich nichts sehnlicher als ein normales Familienleben. 

Eines Tages passiert Hollie etwas Wundervolles: Im Hinterhof lernt sie Fux kennen, der auch sehr einsam ist und in der Stadt keinen Schlafplatz findet, weswegen er kurzerhand bei Hollie und ihrer Großmutter einziehen darf. Seit ihrer ersten Begegnung im Hinterhof teilen Hollie und Fux nicht nur ihre Vorliebe für Pfannkuchen, sondern verbringen auch jede freie Minute miteinander. Als die beiden dann eines Tages auf dem Dachboden Fotos von einem kleinen roten Haus entdecken, machen sie sich auf den Weg… 

Zu Beginn des Buches musste ich häufig schlucken, denn die Sehnsucht der beiden Freunde ist sehr präsent und schwer. Relativ schnell entwickelt sich die Geschichte dann aber auch zu einer grandiosen Geschichte über echte Freundschaft und gemeinsame Träume. Die Geschichte geht schließlich nicht nur kindgerecht und gut aus, sondern Bild und Text erschaffen eine Atmosphäre, die ich in einem Bilderbuch noch nie so zum Greifen nah erlebt habe. 

Neben der spürbaren Sehnsucht ist einfach alles so schön kuschelig. Und damit meine ich ein „mit-dicken-Socken-und-einer-Tasse-Kakao-vor-dem-Kamin-im-Sessel-sitzen“-kuschelig und keinesfalls ein „kitschig-kuschelig“. 

Für Hollie zählt eben nicht die weite Welt, sondern nur ihre klitzekleine Mama-Papa-Oma-Familie am „linken äußeren Rande einer Stadt in Schweden, in einem der alten Holzhäuser am Hang über dem Hafen“. Und natürlich Fux. 

(Werbung, unbezahlt, Rezensionsexemplar erhalten)

Nini Alaska Hollie und Fux ab 4 Jahren, Tulipan, erschienen am 19. Juli 2019, 978-3864294549

Hier findet ihr übrigens meine Lieblingsbilderbücher aus den Jahren 2016, 2017 und 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s